Besuch bei der Tagespflege in Ersingen 2015

Herzlichkeit kennt kein Alter
In der Vorweihnachtszeit besuchte der Waldkindergarten Pforzheim e.V. die Tagespflegeeinrichtung der Sozialstation Kämpfelbach e.V. Durch gemeinsame Aktivitäten wurde der Alltag generationsübergreifend versüßt.


Die Kinder genossen bereits die Anfahrt mit der S-Bahn von Eutingen aus. Nach einem Fußmarsch vom Bahnhof in Ersingen erreichte man die Tagesbetreuung. Schon öffnet sich die „Zaubertür“ (die barrierefreie Eingangstür mit automatischer Öffnung). In der Begegnungsstätte wurden die Kinder bereits von Pflegekräften und Bewohnerinnen voller Vorfreude erwartet.


Nach der Vorstellung im Begrüßungskreis nahmen die Kinder ein tolles Frühstück ein. Gestärkt entdeckten die Kinder begeistert die in Liegeposition kippbaren Stühle und Rollstühle. Anschließend genossen die Betreuten sichtlich das traditionelle Krippenspiel. Ob Hirte, Schaf, Esel oder Maria und Josef - jede Rolle wurde von den Kindern mit Herzblut gefüllt. Zwischen den Generationen entstand eine herzliche Atmosphäre.


Die Kinder zeigten nun den alten Menschen ihre Fertigkeiten im Basteln von Papiertütesternen. Stolz präsentierten so ihre Werke. Ein Kind verschenkte seinen Stern an einen Mann, der diesen gerührt an seinem Rollstuhl befestigen ließ. Beim gemeinsamen Ballspiel konnten alle ihre jeweiligen Stärken einbringen.


Der Besuch steigerte bei allen Beteiligten die Lebensfreude. Bereits bei der herzlichen Verabschiedung wünschten sich die Kinder einen erneuten Besuch bei der Tagespflege und auch die liebgewonnen älteren Menschen wünschten sich, einmal die Kinder im Waldkindergarten besuchen zu können.


Dieser wunderschöne Tag war für alle Beteiligten eine enorme Bereicherung. Allesamt hatten sie ein strahlen im Gesicht, als sie aus dem Zug in stiegen. Herzlichkeit, kennt kein Alter.